Nach der verheerenden Naturkatastrophe in Nepal, verursacht durch das Erdbeben im Frühjahr 2015, rufen verschiedene Organisationen zu Spendenaktionen auf, die sich für die Opfer der Naturkatastrophe vom 25. April und 12. Mai 2015 einsetzen.

Mit einer Spende von jeweils 4.000 EUR unterstützte das Süd-Nord-Forum die beiden Organisationen Fair Trade Group Nepal und die Gemeinschaftsaktion von Nepra e. V. Leprahilfe Nepal, KARMA Fair Trade und der AKAR GmbH:


Die FTG Nepal ist ein nationaler Zusammenschluss
der Fairhandels­organisationen in Nepal.
Sie leistet Hilfe in Form von medizinischer Hilfe, Essenspaketen u.v.m.

Auf die Spendenaktion der FTG Nepal möchten auch die World Fair Trade Organisation (WFTO) und dwp eG Fairhandelsgenossenschaft hinweisen.

Nepra e. V. Leprahilfe Nepal, KARMA Fair Trade und die AKAR GmbH haben sich in einer Gemeinschaftsaktion zu einem Spendenaufruf zusammen getan. Sie sind vor Ort aktiv und können so die Hilfsgelder und -güter dorthin zuordnen, wo sie am meisten gebraucht werden.

Karma Fair Trade ist ein kleiner Importeur von Fair Trade Produkten
aus Nepal und Indien.

Nepra e.V. – das steht für Nepal und Lepra – eine Verknüpfung,
die wir mit unserer Arbeit auflösen möchten.

Ziel von Nepra e.V. ist es, den Lepra-Betroffenen durch Hilfe zur Selbsthilfe ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Also keine Bevormundung, sondern Förderung von Selbstständigkeit, Selbstbestimmung und Eigeninitiative. Deshalb verfolgen wir bei unserer Arbeit einen ganzheitlichen Ansatz der Leprahilfe: Heilung, Rehabilitation und Resozialisation.

AKAR betreibt seit 1994 Fairen Handel mit Projekten in Nepal.
AKAR importiert die Produkte nepalischer Fairhandelsproduzenten
für die Weltläden in Deutschland und Österreich.