Am 17. September 2016 fand in 7 deutschen Städten zeitgleich eine Riesen-Demo statt, um gegen die Handelsabkommen CETA und TTIP zu demonstrieren und für einen gerechten Welthandel einzutreten. Für die Demo gab es in Stuttgart ein eigenes regionales Demo-Büro. Über 320.000 Menschen waren an diesem Tag auf den Demos unterwegs, was im Vorfeld eine ungeheure Mobilisierung erforderte. Dafür unterstützte das Süd-Nord-Forum den Druck von Großbannern, die an Brücken von besonders günstig gelegenen Einfahrtstrassen und auch Autobahnen oder an Fassaden von Häusern, die man gut sehen kann, gehängt wurden.

Mehr Infos zum Thema „Stopp Cetat und TTIP“