Die Aleppo-Seife der Firma Karawan authentic wird in einem Familienbetrieb im syrischen Aleppo nach einem eintausend Jahre alten handwerklichen Verfahren hergestellt. Dazu mischt der Seifen-Meister Olivenöl mit Wasser und Lauge. Zusätzlich wird ein hoher Anteil Lorbeeröl eingearbeitet, das antiseptische Eigenschaften besitzt. Nach 24 Stunden Kochen im Kupferkessel wird die entstandene Seifenpaste weitflächig ausgegossen. Nach dem Abkühlen und Aushärten der Seifenmasse wird sie von Hand in Blöcke geschnitten. Die Seifenblöcke werden im Gewölbe der Seifenmanufaktur zur neunmonatigen Trocknung und Reifung aufgestapelt.
Seit Beginn des Syrien-Konflikts im Jahr 2011 wurde es für die Seifenmanufaktur von Fateh immer schwieriger, Seifen zu produzieren. Nach der Zerstörung im Jahr 2013 eines großen Teils der Innenstadt, von der auch die Seifenmanufaktur betroffen war, konnten zunächst keine Seifen mehr produziert werden. Ein Teil der Familie floh von Syrien nach Frankreich, und auch ein großer Teil des Lagerbestandes konnte in Sicherheit gebracht und weiter exportiert werden.
Kurze Zeit später wurde im sicheren Westteil von Aleppo wieder eine kleine Manufaktur aufgebaut, deren erste Produktion von Karawan authentic vorfinanziert wurde.
Im Jahr 2016 entschloss sich der Seifenhersteller aus folgenden Gründen eine weitere Seifenmanufaktur in der Türkei unweit der syrischen Grenze aufzubauen:

  • Die bisherige Seifenmanufaktur in Aleppo konnte nur eine kleine Menge an Seifen produzieren.
  • Die Rohmaterialien wie Oliven- und Lorbeeröl sind in der Türkei leichter einzukaufen.
  • Die Beförderung der fertigen Seifen von Aleppo zum syrischen Hafen war immer mit hohem Risiko verbunden, da die Strecke durch umkämpftes Kriegsgebiet geht. Auf der türkischen Seite ist dies gefahrlos zu bewältigen.
  • Während das Team der Seifenhersteller an der türkischen Grenze arbeitet, können deren Familien weiterhin in Aleppo leben. Die Entfernung zwischen der neuen Seifenmanufaktur und Aleppo beträgt nur ca. 50 km.
  • Da die neue Seifenmanufaktur nicht weit von Aleppo entfernt ist, profitiert sie vom einzigartigen, regionalen Klima von Aleppo, das die Seife unter den besten Bedingungen reifen lässt.
  • In der neuen Seifenmanufaktur kann eine größere Menge aus vielfältigeren Rezepten in verschiedenen Seifenformen hergestellt werden.

Daher können Karawan Aleppo Seifen von nun an aus Syrien (Made in Syria) oder der Türkei (Made in Turkey) kommen. In beiden Fällen werden sie mit dem langjährigen Partner Fateh mit Team vor Ort entwickelt und produziert, wobei dieselben traditionellen Zutaten und das gleiche Know-how verwendet werden. (Stand November 2017)

Karawan authentic fördert traditionelle Fertigungsmethoden, aber auch Qualität und Kreativität. Soziale, kulturelle, ökonomische und ökologische Aspekte werden gleichermaßen berücksichtigt und folgende Unternehmensgrundsätze garantiert:

  • Bezahlung fairer Preise und Vorfinanzierung der Ware bei Bestellung.
  • Umweltfreundliche Herstellung unter Auswahl natürlicher oder recycelter Stoffe.
  • Moderne Designs in traditioneller Technik.
  • Engagement für die kulturelle Vielfalt in den Herkunftsländern.
  • Zusammenarbeit mit einem sozialen Distributionsbetrieb in Lyon.